Suchergebnisse für: übersetzernennung

Beitrag

Andreas G. Förster: Gute Sitten - nicht nur für Verlage

Heft: Übersetzen 01/2019

Heft als PDF 2,57 MB
Auf Seite: 12

ungekürzte Version des Beitrags, der in der Printausgabe aus satztechnischen Gründen ohne die Hintergrundinformationen zu rechtlichen Aspekten der Übersetzernennung - hier der zweite Absatz - veröffentlicht wurde.) Auf der VdÜ-Website steht unter Berufspraktisches > Gute Sitten ein Hinweis zur Übersetzernennung, der sich an Verlage, Bibliotheken, Zeitungen/Zeitschriften und Veranstalter richtet. Dessen wohl kürzest mögliche Formulierung

Beitrag

Laura Haber: Sichtbarer werden - Bericht vom Workshop Übersetzernennung

Heft: Übersetzen 02/2018

Heft als PDF 2,28 MB
Auf Seite: 7
Medien

Übersetzen 02/2018

Heft als PDF 2,28 MB

52. Jahrgang, Juli-Dezember 2018

Übersetzerin. Mit Argumenten soll sie den Fernseh-Redakteur am anderen Ende der imaginären Telefonleitung von der Not- wendigkeit der Übersetzernennung überzeugen. Sie kapituliert. Denn der hervorragend gemimte Journalist vertritt die unerbittliche Hal – tung, in einer dreiminütigen Buchbesprechung raube ihm der Name der Übersetzerin, der sowieso niemanden inter – essiere, nur kostbare Zeit und dem

Medien

Übersetzen 01/2019

Heft als PDF 2,57 MB

53. Jahrgang, Januar-Juni 2019

2011 bekam sie den Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis für das Gesamtwerk. g ute s itten – nicht nur für Verlage Übersetzernennung in Literatur – angaben im Sach- und Fachbuch Auf der VdÜ-Website steht unter Berufs – praktisches > Gute Sitten ein Hinweis zur Übersetzernennung, der sich an Verlage, Bibliotheken, Zeitungen/Zeitschriften und Veranstalter richtet. Dessen wohl kürzestmögliche

Medien

Übersetzen 02/2015

Heft als PDF 3,15 MB

49. Jahrgang, Juli-Dezember 2015

hin abzuklopfen. Zum Auftakt seien ein paar Hinweise zu einem Thema gegeben, über das weitgehendes Einvernehmen herrscht, die Übersetzernennung: a) Branchenstandard ist die Nennung in der Titelei. Prominen- tere Orte (Umschlagvorder- oder -rückseite) sind bei einzelnen Verlagen oder in besonderen Fällen möglich. Eine Nennung im Impressum ist unzeitgemäß; unklare oder unverbindliche Re- gelungen (»soweit

Beitrag

Claudia Hamm: Berg frei! 13. Wolfenbütteler Gespräch

Heft: Übersetzen 02/2016

Heft als PDF 1,49 MB
Auf Seite: 8
Beitrag

Luis Ruby: Zufriedenheit per Vertrag / Vertrags-Verhandlungstipps von Luis Ruby, 1. Folge

Heft: Übersetzen 02/2015

Heft als PDF 3,15 MB
Auf Seite: 10
Beitrag

Helga Pfetsch: "Übersetzer unhöflicherweise nicht genannt" Nachruf Helmut Scheffel

Heft: Übersetzen 01/2011

Heft als PDF 843,97 KB
Auf Seite: 12
Beitrag

Holger Fock: Die Janusköpfe des Literaturbetriebs - Porträt des Übersetzers als Künstler

Heft: Übersetzen 01/2007

Heft als PDF 139,32 KB
Auf Seite: 1-4
Beitrag

Helmut Frielinghaus: Aufbrüche, damals und jetzt. 50 Jahre VdÜ

Heft: Übersetzen 02-03/2004

Heft als PDF 3,20 MB
Auf Seite: 1-4
Beitrag

Burkhart Kroeber: Arbeit im schalltoten Raum - Zur Lage der übersetzenden Klasse

Heft: Übersetzen 01/2003

Heft als PDF 9,45 MB
Auf Seite: 4
Beitrag

Khosrow Sabetghadam: Wie ist es denn im Iran?

Heft: Übersetzen 02/2000

Heft als PDF 5,52 MB
Auf Seite: 7
Beitrag

Hans Wolf: Dankrede anläßlich der Verleihung des Ledig-Rowohlt-Übersetzerpreises am 1. Oktober 1992 in Frankfurt am Main

Heft: Der Übersetzer 09-10/1992

Heft als PDF 5,93 MB
Auf Seite: 8
Beitrag

Lisette Buchholz Katharina Wagenbach: Jak se to dělá, oder Wie eine Übersetzung entsteht. Und: Epilog

Heft: Der Übersetzer 03-04/1992

Heft als PDF 5,42 MB
Auf Seite: 1-4
Beitrag

Josef Winiger: Brief an eine Rezensentin

Heft: Der Übersetzer 05-06/1991

Heft als PDF 5,85 MB
Auf Seite: 2-3
Beitrag

Helga Pfetsch: Was man über uns (nicht) sagt - Bestandsaufnahme

Heft: Der Übersetzer 05-06/1987

Heft als PDF 5,64 MB
Auf Seite: 5
Beitrag

M.: Ein Übersetzer zuviel

Heft: Der Übersetzer 11-12/1982

Heft als PDF 5,64 MB
Auf Seite: 4
Beitrag

Maria Csollány: Nicht üblich

Heft: Der Übersetzer 05-06/1982

Heft als PDF 5,75 MB
Auf Seite: 7
Medien

Der Übersetzer 05/06 1987

Heft als PDF 5,64 MB

23. Jahrgang, Mai-Juni 1987

machen.* — Wir müssen den Dialog mit Rezensenten bzw. Zeitungs— und Zeitschriften—Redakteuren suchen und Unterlassungssün— den hinsichtlich der Übersetzernennung anmahnen.** — Wir können in unserem persönlichen Umfeld dazu beitra- gen, daß Menschen übersetzungsbewußter werden, z.B. auch Kinder und Jugendliche***, und vielleicht auch einmal der Schwiegerrnutter interessante Einzelheiten aus unserer Arbeit erzählen. Vier provokante Thesen: