Rezension von Christopher Frys Versübertragung des Cyrano de Bergerac